Medizinische Fachbereiche

Unabhängige wissenschaftliche Kommissionen beantragen die Verleihung des Pfizer Forschungspreises in folgenden fünf Fachbereichen

Herzkreislauf, Urologie und Nephrologie

Infektiologie, Rheumatologie und Immunologie

Neurowissenschaften und Erkrankungen des Nervensystems

Onkologie

Pädiatrie

Auszeichnung

Die Stiftung Pfizer Forschungspreis unterstützt gezielt junge Wissenschaftler:innen in der Schweiz. Vom Preisgeld über 6.5 Millionen Schweizer Franken haben bereits 404 Preisträger:innen profitiert. Dieses langfristige, in der Schweiz einmalige Engagement fördert somit nachhaltig junge Talente und leistet einen wichtigen Beitrag in der medizinischen Forschung.

Preissumme

30'000 Schweizer Franken stehen jährlich pro Fachbereich zur Verfügung (insgesamt 150'000 Schweizer Franken). Diese Summe wird aufgeteilt in eine prämierte Arbeit aus der Grundlagenforschung und eine aus der klinischen Forschung. Pro Prämierung beträgt die Preissumme somit 15'000 Schweizer Franken.

Jury

Der Stiftungsrat ist das oberste Gremium. Er vergibt den Forschungspreis aufgrund der Anträge der wissenschaftlichen Kommissionen, welche die Arbeiten unabhängig beurteilen. Der Stiftungsrat kann auf die Vergabe eines Preises in einem Forschungsgebiet verzichten, wenn der wissenschaftlichen Kommission keine eingereichte Arbeit preiswürdig erscheint oder die Anzahl qualitativ guter Arbeiten zu gering ist. Dieser Entscheid des Stiftungsrates ist nicht anfechtbar.

Die wissenschaftlichen Kommissionen setzen sich aus führenden Wissenschaftler:innen der Schweiz zusammen und werden zurzeit von folgenden Personen geleitet:

Herzkreislauf, Urologie und Nephrologie

Prof. Daniel Hayoz
Freiburg

Prof. Jürg Ulrich Steiger
Basel

Infektiologie, Rheumatologie und Immunologie

Prof. Huldrych Günthard
Zürich

Prof. Adriano Fontana
Zürich

Neurowissenschaften und Erkrankungen
des Nervensystems

Prof. Olaf Blanke
Lausanne

Prof. Werner K. Strik
Bern

Onkologie

Prof. Freddy Radtke
Lausanne

Prof. Silke Gillessen Sommer
Bellinzona

Pädiatrie

Prof. Andrea Superti-Furga
Lausanne

Prof. David Nadal
Zürich

Bewerbung um den Pfizer Forschungspreis

Sind Sie Wissenschaftler:in an einem Schweizer Forschungsinstitut oder Spital und nicht älter als 45 Jahre? Dann bewerben Sie sich um den Pfizer Forschungspreis für Ihre herausragende Forschung.