Skip directly to content

28 Jahre Pfizer Forschungspreis

Preisverleihung 2019

28 Jahre Pfizer Forschungspreis

Die diesjährige Verleihung des Pfizer Forschungspreises fand am 7. Februar 2019 im Beisein von rund 200 Gästen in feierlichem Rahmen statt.

Impressionen der Preisverleihung 2019

Lena Geltenbort-Rost, Manager Corporate Communications, Pfizer AG und Dr. med. Rahel Troxler Saxer, Medical Director Pfizer AG, führten durch den Abend.

Jeff Dufour, Country Manager Pfizer AG, begrüsst die anwesenden Gäste.

Prof. Peter Meier-Abt, Past-Präsident der SAMW und Mitbegründer der Swiss Personalized Health Network (SPHN) Initiative, hielt das diesjährige Gastreferat zum Thema  «Challenges in Translational and Personalized Medicine».

Prof. Daniel Hayoz gratuliert der Preisträgerin Dr. Cristina Quintavalle, die zusammen mit ihren Kollegen PD Dr. Christian Ruiz (links) und Dr. Joël Federer-Gsponer (rechts) für ihre Arbeit im Bereich Herzkreislauf, Urologie und Nephrologie den Pfizer Forschungspreis erhielt.

Prof. Christian Münz gratuliert der Preisträgerin Prof. Greta Guarda für ihre ausgezeichnete Forschungsarbeit im Bereich Infektiologie, Rheumatologie und Immunologie.

Prof. Olaf Blanke würdigte die Forschungsarbeiten der Preisträger im Bereich Neurowissenschaften und Erkrankungen des Nervensystems. Im Bild gratuliert er dem Preisträger Dr. Alexander Attinger.

Im Bereich Onkologie wurden zwei Forscherinnen und drei Forscher mit dem Preis geehrt. Im Bild von links nach rechts: Dr. Dr. Daniela Stefanie Thommen, Prof. Thomas Cerny, Dr. Viktor Kölzer und PD Dr. Kirsten Diana Mertz.

Prof. Andrea Superti-Furga hielt die Laudatio für die Preisträgerinnen im Bereich Pädiatrie. Im Bild überreicht er Dr. Dr. Kristina Keitel die Urkunde.

Rund 200 Gäste nahmen an der 28ten Verleihung des Pfizer Forschungspreises teil.

Die Preisträgerinnen und Preisträger des Pfizer Forschungspreises 2019 mit Vertretern der Stiftung und Mitarbeitenden von Pfizer.

Gute Gespräche beim anschliessenden Apéro.