Skip directly to content

Medienmitteilung 2018

Auszeichnung für Schweizer Medizin-forschung

Zum 27. Mal verleiht die Stiftung Pfizer Forschungspreis ihre Auszeichnung an junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler.

Zürich, 1. Februar 2018 - 18 junge Forscherinnen und Forscher aus Basel, Bellinzona, Genf, Lausanne, St. Gallen und Zürich erhalten heute den diesjährigen Pfizer Forschungspreis mit einem Preisgeld von insgesamt 165.000 Schweizer Franken. Sie werden für ihre exzellenten wissenschaftlichen Arbeiten an Schweizer Forschungsinstituten oder Spitälern geehrt.

Innovation für medizinischen Fortschritt

Von der Erforschung des Mechanismus der unzureichenden Immunabwehr bei chronischen viralen Erkrankungen bis zur Entwicklung einer neuartigen Tumorimmuntherapie mittels Interleukin-2-Komplexen: die elf prämierten Arbeiten sind zukunftsweisende Beiträge im Bereich der Grundlagenforschung oder der klinischen Forschung und reflektieren auch dieses Jahr das hohe Niveau der Schweizer Forschung.

„Innovation ist essenziell für die Entwicklung neuer und dringend benötigter Therapien. Sie ist zugleich der Motor für unseren Unternehmenserfolg. Die Förderung junger, talentierter Wissenschaftler sehen wir als wichtige Investition in die Zukunft und damit in Gesundheit und Wachstum.“, so Jeff Dufour, Country Manager Switzerland, Pfizer AG.

„Wir sind überzeugt, dass die Forschungsarbeiten der Preisträgerinnen und Preisträger Wegbereiter des medizinischen Fortschritts sind und zur Bereitstellung neuer, innovativer Behandlungsoptionen beitragen. Deshalb unterhalten wir die Stiftung Pfizer Forschungspreis schon seit vielen Jahren.", so Dr. med. Rahel Troxler Saxer, Präsidentin des Stiftungsrates der Stiftung Pfizer Forschungspreis und Medical Director Switzerland, Pfizer AG.

Pfizer Forschungspreis

Der Pfizer Forschungspreis ist einer der renommiertesten Medizin Forschungspreise der Schweiz und wird seit 1992 jährlich von der Stiftung Pfizer Forschungspreis auf Antrag von unabhängigen wissenschaftlichen Kommissionen in den Bereichen Grundlagenforschung und klinische Forschung verliehen. Mit der heutigen 27. Preisverleihung ehrt die Stiftung Pfizer Forschungspreis weitere 18 von nun insgesamt 326 Wissenschaftlern und förderte mit einer Preissumme von mittlerweile über 5,8 Millionen Schweizer Franken die medizinische Forschung in der Schweiz.

Hinweis für Medienschaffende:

Die öffentliche Preisverleihung findet heute, 1. Februar 2018, in feierlichem Rahmen und im Beisein von rund 200 Gästen um 18.00 Uhr im Metropol, Fraumünsterstrasse 12 in Zürich statt. Der Eintritt ist frei. Informationen zum Pfizer Forschungspreis und zu den Preisträgern sowie Kurzzusammenfassungen der Forschungsarbeiten sind unter www.pfizerforschungspreis.ch abrufbar. Fotos der Preisträger können Sie in der Rubrik Medieninformation herunterladen.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Martin Höhener, Director Market Access, Public Affairs & Communications, Pfizer AG
Telefon: +41 (0)43 495 72 31, martin.hoehener@pfizer.com

Downloads:

Medienmitteilung (PDF)

 

Kontakt:

Martin Höhener
Director Market Access, Public Affairs & Communications
Pfizer AG
Telefon: +41 (0)43 495 72 31
martin.hoehener@pfizer.com